Haben Sie ein Problem mit einem schnarchenden Partner? Schicken Sie ihn zum Zahnarzt!

Schätzungsweise 10 % der Menschen haben ein Schnarchproblem, das in der Regel harmlos ist. Der Schweregrad hängt von der Schlafphase, der Schlafposition und dem Körperbau ab. Manchmal kann es sich aber auch um ein Symptom der Schlafapnoe handeln, die für den Patienten sogar lebensbedrohlich ist, da sie zu kurzen, aber häufigen Episoden von Sauerstoffmangel im Gehirn führt.

Nächtliche Symptome der Apnoe sind:

  • lautes und unregelmäßiges Schnarchen, unterbrochen von plötzlicher Stille,
  • unruhiger, unterbrochener Schlaf,
  • plötzliches Aufwachen mit einem Gefühl von Kurzatmigkeit und erhöhter Herzfrequenz,
  • Schwierigkeiten beim Einschlafen,
  • Übermäßiges Schwitzen in der Nacht,
  • Müdigkeit und Tagesschläfrigkeit.

 

Eine der Behandlungsmethoden ist die Verwendung von kieferorthopädischen Apparaturen in Form von farblosen Schienen, die nachts auf den Zähnen getragen werden und die Luft frei durch die Atemwege strömen lassen, so dass sowohl der Patient als auch sein Partner einen erholsamen Schlaf genießen können.

Comments are closed.