Druckknopfprothese oder Teleskopprothese

Sind Sie sich noch nicht sicher, ob Sie sich lieber für eine Druckknopfprothese (Locator-Prothese) oder eine Teleskopprothese entscheiden sollen? Hier können Sie die Vor- und Nachteile dieser zwei Lösungen kennen lernen.

Ästhetische Unterschiede

Die Teleskope sind leider beim Sprechen oder Lachen zu sehen. Deshalb ist es unmöglich, die Teleskopprothese so anzufertigen, dass sie wie Ihre natürlichen Zähne aussieht. Bei der Druckknopfprothese sieht die Situation aber anders aus. Bei diesem Zahnersatz sind die Spannelemente – Retentionseinsätze (Hartgummiringe) nicht zu sehen. Diese Prothese ist auch dünner und man kann sie perfekt anpassen, sodass keine Lücken zwischen dem Gebiss und dem Zahnersatz entstehen.

Finanzielle Unterschiede

Die Teleskopprothese ist sehr teuer, weil die Zahntechniker ihre Bestandteile aus Metall abgießen müssen. Bei der Locator-Prothese werden ausschließlich neuste Technologien verwendet, weshalb sie wesentlich preisgünstiger ist.

Dauer der Behandlung

Bei der Druckknopfprothese braucht man nur zwei Zahnarztbesuche. Im ersten Schritt werden die Implantate fest im Kiefer verankert. Nach dem Heilungsprozess wird die Locator-Prothese anschließend auf die Implantate aufgesetzt. Wenn man sich für eine Teleskopprothese entscheidet, dauert die Behandlung viel länger, weil bei dieser Technik keine moderne Methoden verwendet werden. Der Patient muss also unsere Klinik in Polen mehrmals aufsuchen.

Die Wahl liegt bei Ihnen

Die Druckknopfprothese ist billiger, sieht schöner und natürlicher aus und die Behandlung dauert kürzer als bei einer Teleskopprothese. Vergessen Sie aber nicht, dass es auch vom Zustand ihres Gebisses abhängt, welche Lösung – Druckknopfprothese oder Teleskopprothese, für Sie die beste sein wird. Treffen Sie die endgültige Entscheidung also am besten erst nach einer ausführlichen Beratung mit einem unserer erfahrenen Zahnärzte in Ihrer Zahnklinik Polen.

Share:

Leave comment